Monat 9
Share Button

Das sind die Audio-Neuheiten der IFA 2015

thomas, September 17, 2015

Zu den größten Audio-Trends der diesjährigen IFA gehören mobile Lautsprecherlösungen, Wireless-Home-Systeme, kabellose Kopfhörer sowie Noice-Cancelling Kopfhörer. Doch auch einige neue Internetradios sind mit dabei. Hier stellen wir einige neue Produkte vor, die auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentiert wurden.

Pure: Evoke F3

Das Evoke F3 gehört zu den kompaktesten Tischradios seiner Klasse und birgt die neueste Technik: Neben einem 2,4 Zoll großen TFT-Display, einem Radiowecker und DAB bzw. DAB+ Radio hat das Internetradio Zugriff auf mehr als 25.000 Radiosender aus aller Welt, voreingestellte Programme sowie 260.000 Podcasts. Mit der edlen Holz-Optik wirkt das Radio zudem hochwertig und zeitlos.

Sony SRS-X99

Multi-Room-Systeme und Wireless-Lautsprecher liegen im Trend. Und das zurecht, denn wer will sich heutzutage noch mit  Kabelwirrwarr herumärgern. So hat nun Sony einen neuen Audio-Lautsprecher präsentiert: den SRS-X99. Das 2.1-System hat eine erstaunliche Leistung von 154 Watt und beinhaltet ganze sieben Lautsprecher, vier davon sind Höchtöner, die für kristallklaren Klang sorgen sollen. Ein Ditigalverstärker im Innern steigert den Hörgenuss weiterhin und minimiert Verzerrungen. Besonders für hochauflösende Audio-Dateine ist der X99 damit gut zu gebrauchen.

The Dash

Beim “Dash” handelt es sich um einen kabellosen In-Ear-Kopfhörer, der neben normalen Musikhören noch über zahlreiche weitere Funktionen verfügt. Nichsdestotrotz hat der kleine Kopfhörer soundtechnisch einiges zu bieten und kann auch mit hochpreisigen High-End-Modellen mithalten. Das liegt an den hochwertigen Treibern, die im Innern verbaut wurden. Der Dash ist eine kleine Revolution, da er als erster Kopfhörer ohne Kabel auskommt. Der Kopfhörer wird zu einem stolzen Preis von 299 Euro erhältlich sein.

Canon Musicbox XS

Nun hat endlich auch Canton eine mobile Boombox herausgebracht: die Canton Musicbox XS. Der Lautspreher erinnert optisch dank seinem Aluminium-Gehäuse stark an den beliebten SoundLink Mini von Bose. Auch die Benutzeroberfläche an der Oberseite ähnelt stark seinem Vorbild. Wie gut der Lautsprecher klingen wird und ob er es schafft, in die Fußstapfen seines Vorbildes zu treten, wird sich bald zeigen.  Hier geht’s zum ausführlihen Test des Bose SoundLink Mini 2.

Bang & Olufsen Beoplay A6

Ausgefallener könnte ein Design wohl kaum sein. Fünf Lautsprecher vibrieren unt dem edlen Stoff an der Vorderseite und den stylischen Kurven. Wie man preislich bereits sehen kann, setzt B&O hier auf Qualität und Verarbeitung. Zudem lässt sich der Lautsprecher über einen Touch-Screen steuern, eine weitere Neuheit.